Samstag, Mai 17, 2008



Mein Shirt ist gestaltet mit Mehndizeichen, die ursprünglich aus Indien kommen. Sie werden mit der Farbe Henna auf den Körper aufgetragen und sind Körperschmuck.
Die Formen haben viele symbolische Bedeutungen. Auf dem Vorderteil signalisiert das Zeichen, das neben dem Ausschnit ist, das Glück. Auf der Rückseite steht das Symbol, das den finanziellen Wohlstand sichern soll.

Ein neues Shiboriwerk ist fertig. Die Idee zu dieser Musterung hatte ich von Frau Smend übernommen, die diese in ihrem blog "Textile Tipps"(siehe Linkliste) vorgestellt hat. Ich habe fließende Georgetteseide verwendet und gleich passend dazu Pongeeseide mit eingefärbt.

Freitag, Mai 02, 2008




Ein neues T-Shirt ist fertig in der Kombination von violett und schwarz. Diesmal mit Wellenlinien als Thema.