Sonntag, November 29, 2009


Zum Abschluss habe ich dann mit den wunderschönen Garnen gearbeitet und alle neuen Sticharten von der ersten Übung mit verwendet.

Als nächste Aufgabe habe ich mir einen Stich, den kretischen Stich, ausgewählt. Es sollte damit eine "Stich-Exploration" nach Jan Beaney ausgeführt werden. Man sollte den Stich variieren in Größe, Breite, Länge, dicht, weit, übereinander usw. Diese Übung hat mir viel Spass gemacht, weil man merkt, wieviele Möglichkeiten ein Stich alleine bieten kann und das ein Stich auch immer sehr verschieden wirken und aussehen kann, je nachdem wie man ihn stickt.

Der November neigt sich dem Ende und ich bin heute erst mit meiner Internetstickaufgabe fertig geworden. Diesmal sollten wir folgende Stiche erlernen: Hexenstich, Knopflochstich, Fliegenstich, Kettenstich, Federstich, Zackenstick und den kretischen Stich. In dieser Reihenfolge habe ich Sie erstmal untereinander gestickt, damit ich die Ausgangsstiche hatte.

Freitag, November 27, 2009


Die wunderbare Halskette ist aus Filz gearbeitet. Die Künstlerin Margret Riedl aus Lohmar hat diese spannende Eigenkreation für mich gefertigt. Die Kombination mit den Perlen, den eingearbeiteten Seidenstückchen sowie die Form finde ich sehr attraktiv und ich werde die Kette sicher mit Freude tragen. (Link zur Künstlerin: Margret Riedl)

Samstag, November 21, 2009


Ein neues Filzwerk ist entstanden. Meine erste Filztasche..
Ich war mal wieder filzen.....in Mönchengladbach in der Wollfabrik. Der Kurs wurde von Alli Loehrer geleitet, einer Filzerin mit einer 25-jährigen Filzerfahrung. Auch hier konnte ich wieder spannende neue Erfahrungen machen. Diesmal habe ich mich an eine Tasche gewagt. Zuerst haben wir uns einen Taschenschnitt hergestellt. Alli stand uns natürlich tatkräftig zur Seite, da dies alles nicht so einfach war. Dann kam das Auflegen der Filzfasern auf die vorbereitete Schablonenfolie. Ich hatte mir noch eine kleine Schwierigkeit mehr aufgeladen, denn ich wollte eine Seide mit einfilzen. Mit Alli`s Hilfe konnte ich diesen Plan dann auch umsetzen. Ich habe wirklich konzentriert durchgearbeitet und habe es bis zum Kursende geschafft, meine Tasche fertig zu arbeiten. Meine Tasche hat sogar eine Innentasche.
Hier auf dem Foto erklärt Alli einer Kursteilnehmerin, wie man mit einem Fussroller die Fasern anfilzt.
Wer mehr über Alli Löhrer und ihre eigenen Arbeiten erfahren möchte, kann auf ihre webside gehen. (Siehe Link)Mir hat es wieder viel Spass gemacht und ich habe mich schon für nächstes Jahr für einen Hutkurs bei ihr angemeldet.


Als sehr wichtiger Schritt wurde die Tasche über einen Holzkasten mit einer Walkbürste in Form gewalkt und danach sogar mit einem Bügeleisen über dieser Form trocken gebügelt. Denn die Filztasche sollte auch ein Innenvolumen haben , damit man auch etwas in ihr verstauen kann.

Das Beispiel finde ich wunderschön. EIne Kursteilnehmerin hat altes Leinen in die Taschenklappe mit eingefilzt.

Das ist meine Filztasche, die ich im Kurs fertiggestellt habe. Es wurde eine handbemalte Cinkelchiffonseide mit eingefilzt und zwei Motive, die ich vorher aus Nadelvlies zugeschnitten hatte. Aber die Tasche ist mir noch zu wenig gestaltet und so habe ich mich entschieden sie noch etwas aufzupeppen mit aufgenähten Motiven, mit Perlen und mit einem Seidenband. Hier die einzelnen Schritte:

Zuerst habe ich die ersten Perlen an die Spitze angenäht. Aber die Taschenklappe war mir dann immer noch ein wenig zu nackt. Dann habe ich noch Herbstblätter angenäht, damit das ganze wieder plastischer wird. Dann wollte ich noch den rechten Rand der Taschenklappe betonen und habe dafür auch eine Idee gefunden:

Hier nun das endgültige Ergebnis: Es wurde noch ein Chiffonstreifen mit Perlen angenäht um die Formgebung der Taschenklappe zu betonen. Der Streifen wurde auch noch um die Schulterkordel weitergeführt. So ist die Herbsttasche nun fertig.

Dienstag, November 17, 2009


Ich habe mir eine neue Tasche geleistet, die etwas Besonderes hat: Das Frontcover ist nach meinen Wünschen gestaltet worden. Ich habe der Designerin Sandra Westphal meine Ideen, Wünsche und Fotos gemailt und Sie hat mir dann dieses schöne Frontcover gestaltet. Und das Spannende: Das Frontcover ist mit Klettband auf der Tasche befestigt und kann ausgetauscht werden...Da sprudeln bei natürlich nur so die Ideen...Ich verwende Sie jetzt als Schultasche!!! Man erhält beim Kauf dieser Tassche auch noch eine herausnehmbare Innentasche für den Laptop dazu. Die Tasche gibt es auch noch in anderen Farben. Unter dem Link die Tasche kann man sich ihre webside anschauen.
Die Katze auf dem Cover ist meine vor einem Monat verstorbene 16-jährige Katze, die vor einem Quilt von mir steht. Die Designerin hat zwei Fotos von mir miteinander kombiniert und auch noch 15 textile Blätter aufgenäht, was mir sehr gut gefällt!

Dienstag, November 03, 2009


Die neuen Stickgarne von Anne Lange für den Monatsblock November sind eingetroffen. Wunderbar herbstlich und wieder tolle Qualitäten.

Montag, November 02, 2009

Hier sind meine ersten Filzstulpen ohne Naht, die ich im Kurs von Marget Riedl gefilzt habe.Die hellvioletten Stulpen habe ich mit einem Loch für den Daumen gearbeitet. Die hellgrauen Stulpen haben kleine eingefilzten Seidenschnipsel und als Abschlusskante noch eine kleine Perlenreihe.



Am Samstag war ich in Lohmar bei der Filzkünstlerin Margret Riedl. Sie hat eine langjährige Erfahrung mit der Faser Filz und ich konnte wieder neue Geheimnisse des Filzens erlernen. Es war ein sehr exklusiver Filzkurs, da wir nur 2 Teilnehmer waren. Mit viel Ruhe und netten Gesprächen habe ich mir zwei Handstulpen ohne Naht gefilzt. Jetzt weiß ich wie es geht!
Margret Riedel arbeitet großflächige Wandojekte aus Filz, die wirklich einzigartig schön sind. Auf ihrer webside (siehe Link) kann man diese Arbeiten anschauen. Sie verkauft aber auch Filzschmuck, der mit Perlen bestickt wird. Ich habe mir auch eine Filzkette mit meinen Farben bei ihr bestellt und werden Sie demnächst auch auf diesem blog zeigen.

Sonntag, November 01, 2009

Der Herbst hat so wunderschöne farbliche Inspirationen....
Diesen "Kürbisturm" habe ich auf dem Krewelshof in der Nähe von Lohmar gefunden, als ich auf dem Weg zu einem Filzkurs war. Einfach nur schön!