Sonntag, September 25, 2016




Lange Nacht des Selbermachens!
 Ich war dabei!!!
Gestern abend gab gab es mal wieder die "Lange Nacht des Selbermachens, organisiert von der Verkaufsplattform Dawanda. Zeitgleich in Deutschland, Österreich und der Schweiz wurde also gebastelt, genäht, gehäkelt usw... Ich hatte gestern abend Zeit, Lust und Laune und mein Perlenshop, wo ich immer schon mal hinwollte, war unter den teilnehmenden Geschäften. Das Thema für diesen Abend lautete: Knöpfe als Schmuck zu gestalten. Ja, und es wurde ein langer Kreativabend..Um 23.00 Uhr habe ich das Geschäft dann mit meinen Schmuckstücken und meinen Einkäufen verlassen. Der Perlenladen heißt Pepari , liegt in Aachen-Burtscheid und auf der webside www.pepari.de könnt ihr Euch einen Eindruck von dem liebevoll eingerichteten Laden verschaffen. Frau Hoffman, die diesen Shop leitet, hat eine sehr angenehme Art einem die Geheimnisse des Schmuckmachens zu erklären. Sie bietet auch Kurse in ihrem Laden an. Ja und meine Ergebnisse der "langen Nacht", übrigens durfte das Glas Sekt nicht fehlen!, war ein Knöpfearmband mit einem passenden Ring, ein paar Ohrringe und eine Knopfhalskette mit 4 Muschelperlen dazwischen. Da an diesem Tag alle Einkäufe mit 50% rabattiert waren, habe ich natürlich noch ein wenig eingekauft.....
Neben den schönen Ergebnissen, muss ich sagen, waren wir auch eine nette Kreativrunde und haben viel untereinander ausgetauscht...Vielleicht bin ich ja nächstes Mal wieder dabei?!

 

Montag, September 19, 2016








Abdruck auf Papier


Partyoutfit ist fertig!
Kennt ihr die Textilsprühfarben mit dem besonderen Fashion Shimmer? Die Firma Marabu hat diese neuen Sprühfarben herausgebracht. Das Besondere daran ist, dass man auf dunklen Stoffen arbeiten kann und sich dabei ein Glitzereffekt auf dem Stoff ergibt. Es gibt zwei Farbsprühreihen, die eine heißt Pastel Glam und hat die Farben violett, apricot und türkis und die andere Farbreihe heißt Classic glam und hat die Farben silber, gold und kupfer. Das musste ich natürlich ausprobieren!
Ich hatte noch einen sommerlichen Tellerrock mit maschinenbestickten Blumen und Ranken im Schrank. Darauf habe ich dann die Schablonen, die ich noch von meinem Schulprojekt hatte, wie Schmetterling, Kolibri und Blumen, aufgelegt und dann besprüht. Ich habe die Farben, violett, silber, gold und apricot verwendet. Dazu habe ich noch ein schwarzes T-Shirt passend besprüht. Die Fixierung folgte im Backofen (8 Minuten bei 150 Grad) und fertig ist das Partyoutfit. Auf den besprühten Schablonen war noch viel Farbe vorhanden und diese habe ich dann auf Papier abgedruckt. Schön, um diese für Collagen zu verwenden...

Partydress is ready now!
Do you know the Fabric spray paint "Pastel Glam" oder "Classic glam" from the firm Marabu? You could use this spray on dark colours and it looks really beautiful. "This glittering colour combination turns any item of clothing or home textile into a glamorous highlight"(Marabu). I used the colours violett, apricot, silver and gold in my dress and my t-shirt.

Sonntag, September 18, 2016

Perlenbrosche
Perlencollier


..verliebt in ein Perlendesign!
In einer älteren Ausgabe der Zeitschrift Perlenpoesie von 2014 habe ich ein Porträt der Perlenkünstlerin
Frau Kris Empting-Obenland entdeckt. Ich war sofort begeistert von ihrer Perlenkunst, die wie eine "kreative Explosion", so der Titel in der Zeitschrift, war. Ihre Design- und Farbvariationen sind unglaublich schön. In dieser Zeitschrift entdeckte ich eine Perlenkette mit dem Namen "Fire Lake". Nun, ich habe den Kontakt zu Frau Kris Empting-Obenland aufgenommen und Sie hat mir tatsächlich diese Kette in meinen gewünschten Farben und natürlich mit ihrer Handschrift gefertigt. Wow, ein Einzelstück, das ich mit Freude tragen werde. Die Brosche ist auch von ihr gestaltet und für diesen "Cocoon" gibt es in diesem Heft auch eine Anleitung. Ich kann nur ihre webside empfehlen, wo die wunderschönen Stücke gezeigt werden und Sie hat auch einen Shop. www.kris-design.de

..falling in love
Yes, I found a wonderful chain in the newspaper "Perlenpoesie". I asked the designer Kris Empting-Obenland, if she will do this for me in my colours. Now, you could the see the result, which I really love.
On her webside www.kris-design.de you could see all her wonderful chains, bracelets and all the other beautiful things which she did with pearls. She had an amazing and individuell combination of design and colour. The brooch which is called "cocoon" is also lovely. In the newspaper Perlenpoesie  Nr. 22 you could find the instruction for this brooch.

Dienstag, September 13, 2016


Kursraum

Charity van der Meer


..der Filzbock

natürlich gab es auch Katzen..
Meine Sommerpause ist beendet.

In meinem Ferien war ich mal wieder ein paar Tage filzen. Organisiert wurden diese Filztage von der Firma Wollknoll. In Filzkreisen ist die Firma Wollknoll mit ihren Filzprodukten gut bekannt und die angebotenen Kurse sind nicht zu toppen. Unter der webside www.wollknoll.de kann man sich das Kursprogramm ansehen. Ich bin , wie vor 5 Jahren schonmal, sehr gerne an diesem Kursort, da man einen tollen Arbeitsraum hat, direkt daneben sein Zimmer mitbuchen kann und super von Stephanie, der Tochter von Frau Fritz (Inhaberin von Wollknoll) verpflegt wird. Es ist hier in dieser landschaftlichen Idylle, wo die Schäfchen und der Schafbock weiden und die Katze sich auf dem Baumstamm rekelt, wie ein kleiner "Filzurlaub".....
Diesmal hatte ich einen 5-Tageskurs mit Charity van der Meer gebucht zum Thema: Filzmantel!
Charity ist eine holländische Filzerin, die mit ihren meist unifarben gehaltenen, fließenden Filzkleidern schon sehr bekannt ist. Auf ihrer webside www.sharit.net kann man ihre wundervollen Kreationen bestaunen. Ich hatte mich entschieden keine Jacke zu filzen, sondern ein bauschiges Kleid.
Ja, und dann haben wir zunächst in dem Kurs unseren eigenen Schnitt erstellt, unser Kleid oder Jacke erstmal in "klein" vorgefilzt zum Üben, bevor es an die Originalgröße ging. Es waren wieder viele Arbeitsschritte, bis so ein Kleid fertig ist, aber es hat sich gelohnt. Sharit stand hilfsbereit zur Seite, denn es mussten einige Schwierigkeiten gemeistert werden. Aber es hat sich wirklich gelohnt.


My summerintervall is now finished.

In my holiday I did an workshop with Charity van der Meer. She is a well known felter and on her webside www.sharit.net you could see her wonderful feltingclothes. The workshop was in Fichtenberg, where the firm Wollknoll has the wonderful room for working. It is really a wonderful quiet place for working.
You could get all what you want: the materials, you get meal, you get a room near by for sleeping and all is  organized very well. You could work from the morning until the night, if you like it.
Yes, it was a good workshop and with the help of Sharit I did my dress and I learned a lot of new things.









mein gefilztes Kleid/ my dress..

Detail Shiborieffekt



Hier könnt ihr nun einige Ergebnisse aus dem Kurs sehen: Zwei wunderschöne Mäntel und zwei Kleider. Bei meinem Kleid habe ich vorne noch einen Shiborieffekt eingefilzt. Ich habe Seidenkugeln in Chiffonseide eingedreht und abgebunden und diese dann in den Filzstoff mit verarbeitet. Das ganze Kleid ist belegt mit einer hauchzarten Seidengaze, daher glänzt der Filzstoff doch recht intensiv. Zwischen der Filzlage und dieser Seidengaze habe ich noch ausgeschnittene Kringel aus Wollfilz gelegt, die sich dadurch plastisch abheben.
Bevor wir das große Filzteil angefangen haben, mussten wir unser Kleid in einer Miniversion filzen, um die Effekte auszuprobieren, die wir auch bei der Originalgröße umsetzen wollten.  Bei dem orangegrünen Kleid könnt Ihr die Miniversion sehen.


Now you could see some of the results of the workshop: Two wonderful coats and two dresses.
Inspiration





Da ich mit meinem Kleid doch früher fertig war, habe ich noch einen Filzrock gearbeitet. Es ist eine sommerliche Blumenwiese geworden. Ich hatte diese Blumenvielfalt noch in meinem inneren Gedächtnis, da ich vorher 3 Wochen im Allgäu war und diese Sommerwiesenpracht mich unglaublich anregt, was ihr auf dem Foto gut erkennen könnt. Ich habe Nadelvlies als Ausgangsbasis verwendet und das Vlies dann mit ausgeschnittenen dünnen Blumenstoff und ausgeschnittenen Nadelfilzmotiven belegt. Bei der Kante habe ich von Yasmin handgefärbte Wolllocken des Teeswaterschafes eingefilzt. Yasmin hat im Internet eine webside und verkauft in ihrem dawandashop diese wunderschön gefärbten Locken. Bei Interesse mal auf ihrer webside nachschauen: www.lafieri.de 


I was early ready with my dress and I had enough time to do a new feltign project. Then I decide to to my first skirt. My inspiration of this design was the wonderful pretty flowers of a summermeadow. Before I go to the workshop I stayed three weeks in the south of Germany and there was these flowers. I used for my skirt a prefelt and then I cut flowers and leaves from prefelt for the design. At the end of the skirt I used handdyed curls from the "teeswatersheep". A woman of our class did this. If you interested in this handyed curls you must look at her webside: www.lafieri.de