Freitag, Dezember 23, 2011


Ich wünsche allen Lesern meines blogs wunderschöne, erholsame Weihnachtstage
und einen guten Rutsch ins Neue Jahr! Gabriele
Merry christmas and a happy new year!

Sonntag, November 27, 2011





Flyfel-wosiweb besteht aus 80% Wolle und 20% Seide. Der Seidenanteil macht den Filz nach dem Verfilzen sehr angenehm weich. Zuerst habe ich dieses Nadelvlies mit einem selbstgefärbten Shiboristoff aus Pongeeseide ( wie auf meinem blog am 29.10 gezeigt) verfilzt und dann ein weiteres violettes Nadelvlies mit Seidenstoffen verschiedener Qualität belegt, wie Chiffon, Pongee, Georgette und Organza. Zum grössten Teil sind dies alles Seidenreste aus meiner früheren Seidenmalwerkstatt und sie geben dem Stoff dadurch natürlich eine ganz individuelle Note. Diese Technik der Filzgestaltung habe ich , wie ja schon auf meinem blog beschrieben, in einem Kurs bei der Filzerin Sigrid Bannier gelernt. In der neuesten FUN, 1/12 ist ein kurzer Bericht über ihre Arbeit mit dem Titel: "Malen mit Seidenstoffen"... Dies trifft es genau auf den Punkt, denn man malt wirklich mit den augelegten Seidenstoffen...Ich bin sehr dankbar, dass ich diesen Kurs bei ihr in der Wollfabrik Mönchengladbach im Mai diesen Jahres besucht habe, denn diese Technik inspiriert mich sehr. Eine weitere Probe in grau habe ich auch schon angefertigt. Dieses Nadelvlies mit dem Namen duo-web besteht aus 100% Wolle, auf der einen Seite weiß und auf der anderen Seite graue Merinofasern. Nach dem Verfilzen hat man einen wunderschönen hellgrauen Filz auf der einen Seite und dunkelgrauen Filz auf der anderen Seite. Durch den 100% Wollanteil filzt alles ganz prima, aber das Material ist etwas fester, was sich dann gut z.B. für eine Filzjacke eignet. Ich habe Seidenreste aus Chiffon, Pongee, Georgette, Organza aber auch Wolletamine oder Seide-Viskosestoffe sowie Wolle eingefilzt.

Sonntag, November 20, 2011



Zu meinem verfilzten Nadelvliessstoff mit Pongeeseide (siehe blogeintrag weiter unten) habe ich eine farblich passende Chiffonseide mit Merinowolle verfilzt. Ich werde wohl diese beiden Filzstoffe als Kombination miteinander vernähen.



Am Wochenende in der VHS haben die Teilnehmer sogar noch die passenden Handstulpen zu ihren Schals gefilzt...
Premiere:
Ich habe am Wochenende meinen ersten Nunofilzkurs in der VHS-Eschweiler gegeben.
Ich bin also wieder zurückgekehrt in die Erwachsenenbildung..Irgendwie habe ich das neben meiner ausfüllenden pädagogischen Tätigkeit in der Schule vermisst... Ich bin auch wirklich sehr zufrieden über die individuellen Ergebnisse der Teilnehmer...Der Kursraum ist auch mein Textilklassenraum, was natürlich von Vorteil ist...





Sonntag, November 13, 2011



Nadelvlies und Pongee05-Seide....Ich habe verschiedene textile Phasen und zur Zeit arbeite ich Filzstoffe aus diesen beiden Materialien...Die Seide wird durch das Nadelvlies zu einem wunderbaren Filzstoff, der sich für Kleidung herrlich eignet. Ich habe wieder mit dem Nähen angefangen und dafür möchte ich diesen Stoffe verwenden... Die Farben der Pongeeseide werden durch das Verfilzen auch abgemildert, was mir gut gefällt..Die Pongeeseide bekommt beim Verfilzen ihre schöne Struktur...Obwohl bei 4 m Nadelvlies der Prozess des Anfilzens und Walken doch recht lang ist, ist für mich dieser Arbeitsprozess eine Entspannung zum Abschalten..
Es gibt auch ein sehr großes Angebot an verschiedenfarbigen (die Farbpalette ist großartig), aber auch verschiedenartigen Nadelvliesstoffen wie z.B. doubleface Nadelvlies (zwei verschiedenfarbeige Vliesseiten) oder Flyfel-wosiweb mit 80%Wolle und 20% Seide oder eben auch nur aus 100% Wolle..Ein Tipp: Im Shop der Fa. Jeromin könnt ihr all diese tollen Vliese bestellen.

Samstag, November 12, 2011





In den Herbstferien zwei Stickarbeiten fertig gearbeitet und auch gerahmt. Die beige Arbeit war Teil des "Onlinekurses Sticken" von Anne Lange vom letzten Jahr...

Mittwoch, November 09, 2011


Am 11. April dieses Jahres (siehe blogeintrag von diesem Datum) war ich auf einem Filzkurs bei Ingrid Bannier in der Wollfabrik Mönchengladbach. Dort hatte ich einen Nadelfilz mit Seidenstoffen verfilzt... Nun ist aus dem Filzstoff ein wunderschönes Kostüm geworden, das meine Freundin, die Modedesigner Sabine Grooten-Thal, für mich genäht hat. Für die Jacke hat Sie eigens einen Schnitt entworfen und ich muss sagen, es sitzt perfekt...

Samstag, November 05, 2011





Meine Herbstferien neigen sich leider dem Ende entgegen...Die kreative Zeit im Atelier ohne Zeitdruck ist einfach ein wunderbares Geschenk....Zum Abschluss habe ich meinen gefilzten Schal doch wieder zu einem Kleidungsstück verwandelt!!!Die gefilzte Schnur wurde einerseits durch die Löcher des Randes gezogen und dann weitergeführt bis zum Halsausschnitt.Ein Filztop, was ich sicherlich gerne tragen werde....

Donnerstag, November 03, 2011




Stiefelinspirationen...
Tatsächlich hat mich ein Stiefeldesign zu einem Stoff inspiriert!!!
Dieser sehr "stoffliche Patchworkstiefel" war ein Schnäppchen bei der
Fa. Vivanda(mache hier jetzt umsonst Werbung, aber ich bestelle sehr oft meine Basics bei Vivanda, aber auch Waschbär oder Deerberg ,jetzt habe ich alle wohl erwähnt...)und da konnte ich einfach nicht widerstehen (hatte auch noch einen 20%Gutschein)....Dazu habe ich mir jetzt einen Stoff gefilzt, der das Muster aufgreift, aber auch nicht exakt umsetzt, sondern eben fei interpretiert. Ich habe als Untergrund sehr dünnen weinroten Nadelvlies verwendet und dann darauf die gefärbten Seidenstücken mit kreisrunden Nadelvlieselementen verfilzt. Dieser Stoff ist sehr griffig, aber auch nicht zu steif. Ideal um darauf jetzt etwas zu nähen....Vielleicht einen Rock? Es gab allerdings eine "Panne" beim Verfilzen: Ich hatte diesen Stoff in der Waschmaschine angefilzt (eingepackt in Polyesterstoff und mit 2 Handtücher in der Rolle) und dabei ist beim letzten Schleudergang wohl eine Unwucht durch die nassen Handtücher entstanden und die Waschmaschine ist umgekippt. Ein Schlauch ist gerissen..Bin noch dabei den Ersatzschlauch zu organisieren und hoffe, dass dann die Maschine nach der Reparatur wieder einsatzfähig ist..Die Technik des Vorfilzens in der Waschmaschine erleichtert bei einigen Stoffen echt die Filzarbeit, denn dann braucht man nicht mehr soviel Zeit zum Verfilzen...Auf dem blog von Jeromin findet ihr auch zu dem Thema Waschmaschinenfilzen einige Tipps....

Dienstag, November 01, 2011






Meine Seele brauchte mal wieder Farbe....Inspiration für diesen Filzschal war die wunderschöne, handgefärbte Merinowolle von Inge Bauer...Ich habe ihre handgefärbte Wolle bei meinem Filzkurs in Oberrot gekauft. Sie lässt sich sehr gut verfilzen und ihre Färbungen sind einfach traumhaft .....Passend zum Multicoloursschal habe ich mir noch Handstulpen und eine lange Farbschnur gefilzt...

Samstag, Oktober 29, 2011





Shibori ist für mich immer noch eines der spannendsten Textiltechniken um Stoff zu gestalten. Durch Abnähen und anschließendes Färben ergeben sich die interessantesten Strukturen....Diesmal habe ich gleichzeitig durch drei! Stoffe hindurch gearbeitet: Chiffonseide, Pongeeseide05 und einen leichten Wolletamine. Zuerst wurden die drei Schichten in einer Farbe hell eingefärbt, dann die Fäden zusammengezogen und mit dunkelblau überfärbt...Je nach Stoffart erscheinen die Strukturen etwas intensiver oder eben nur leicht. Neue Stoffe, die ich jetzt gerne mit Filz weiter arbeiten möchte....



Ich habe diesen Pongeeseidenstoff05 im Shiborikurs von Inge Bauer in Oberrot gefertigt. Nun habe ich ihn auf scharzes Nadelvlies aufgefilzt. Die wunderschöne Pongeestruktur kommt jetzt wunderbar zur Geltung und die grellen Farben sind ein wenig abgemildert. Dieser verfilzte Stoff ist wunderbar weich und ideal um daraus z.B. Kleidung zu nähen...Allerdings ist dieser Stoff in seiner Farbigkeit nicht für meine Garderobe geeignet und er eignet sich eher, um daraus ein Wandbild zu fertigen....

Donnerstag, Oktober 13, 2011





Für den nahenden Herbst habe ich mir noch mal eine Jacke genäht. Ich habe Doubleface-Walkstoff kombiniert mit einem selbstgefilzten Stoff mit Seidenschnipseln. Dazu passend hatte ich noch Handstulpen.. Die Jacke habe ich in einem Nähkurs in Aachen genäht unter der Kursleitung von Frau Dinah Sabbar, die Schneidermeisterin ist und ganz wunderschöne Patchworkkleidungsstücke näht. Auf ihrer webside (www.ds-aisklusiv.de) könnt Ihr die Kleidung von ihr ansehen. In einer Gruppe von 6 Nähbegeisterten bin ich doch sehr motiviert mal wieder einiges auzuprobieren. Ich habe jetzt mal mt einer Tasche angefangen...Aber auch die nächste Patchworkweste ist jetzt schon gedanklich in Arbeit....Durch den Nähkurs habe ich die Schnitte der "pattern company" kennengelernt und bin doch recht angetan davon...

Donnerstag, Oktober 06, 2011





Am 18.April 2010 hatte ich diesen Nunofilzstoff auf meinem blog vorgestellt. Nun ist er auch vernäht worden. Es ist der gleiche Schnitt wie bei dem violetten Oberteil (letzter blogeintrag), allerdings habe ich den Ausschnitt etwas verändert. Als Basis diente ein handbemalter Pongeeo5-Seidenstoff, den ich mit Merinofasern verfilzt habe.

Mittwoch, Oktober 05, 2011



Heute zeige ich Euch ein neues Top aus einem "Nunofilzstoff". Diesen Stoff hatte ich schon auf meinem blog am 8. März 2010 Jahres vorgestellt ... Nun habe ich ihn endlich vernäht...Ich habe auf weiße Chiffonseide Merinofasern gelegt und dann darauf die violette Pongeeo5-Seide gefilzt. Ich bin immer wieder begeistert von der Struktur, die sich ergibt, wenn man dünne Pongeeseide verfilzt......Beim Nähen habe ich bewusst die Pongeeseide, die nicht verfilzt wurde als unteren Rand gewählt. Die Seide habe ich mit dem Cutter, der eine Wellenstruktur gibt, versäubert. Ich finde, so bekommt das Teil einen interessanten Effekt...Der Schnitt ist ziemlich klassisch, er ist aber ideal für meine selbstgefilzten Stoffe.