Samstag, Oktober 07, 2017




Mein Projekt "Feuerrad" ist beendet.
Wie ihr seht, habe ich die Farbharmonie auf meine Garderobe abgestimmt. Ich finde die Häkeltechnik, die Petra hier verwendet,  ist richtig gut aufgewertet und ist peppig und poppig. Aber da werden die Meinungen sicher auseinandergehen, aber gegenüber den Modellen, die es "früher" mal gab, finde ich schon, das sich da einiges gewandelt hat. Jedenfalls hat sich hier eine Kulturtechnik der Handarbeit zeitgemäß verändert und das gefällt mir. Auch wenn es selbstverständlich viele "kitschige" Sachen gibt, aber die gibt es ja in jeder textilen Technik. Aber natürlich sind die Geschmäcker und Bedürfnisse verschieden und das ist ja auch ok. Seit ich auf pinterest schaue, was sich alles im Häkeln entwickelt hat, bin ich nur noch begeistert!! Wieviel Menschen hier ihre Ideen teilen, Anleitungen kostenlos zur Verfügung stellen....eine Fundgrube von unglaublicher Vielfalt! Im Häkeln sind besonders die russischen und polnischen Seiten unschlagbar gut. Wie ihr seht, bin ich begeistert und komme meinem Ziel, das "free crocheting" zu erlernen, sicher bald näher....

Sonntag, September 24, 2017

vorne


hinten
Hier nun die ersten Runden der Stola.......Die zuerst gehäkelten Blüten, die ich schon gezeigt habe, kommen ganz zum Schluss als Endrunde.....Bei diesem Modell mag ich so gerne diese verdrehten Häkelblätter oder Häkelblüten, wie man es nennen möchte, da sie aus der flachen Häkelfläche in die Raumebene überwechseln. Auch die pinke Schlängellinie hebt sich plastisch ab.

Sonntag, September 17, 2017

....und schon wieder ein neues Projekt von Petra, diesmal mit dem "Titel Feuerrad"!
Bei mir allerdings wird die Farbharmonie nicht an Feuer erinnern, sondern eher an ein "Harmonierad", da ich es auf meine Garderobe abgestimmt habe. Es wird eine schöne wollige Stola werden und ich verwende die Wolle Mirage von Adriafil.
Im Artikel unter diesem blogbeitrag findet Ihr ein Video und einen kurzen Bericht sowie einige Fragen, die ich an Petra gestellt habe, um Euch diese Wollkünstlerin aus München mal vorzustellen.
Petra Perle fotografiert von Susanne Jell
Liebe Leser meines blogs, zur Zeit seht ihr, dass ich viele gehäkelte Textilien vorstelle.
Wie kam es zu dieser wieder entdeckten Leidenschaft? Natürlich habe ich schon in meiner Jugend viel gehäkelt....Durch meine Internetrecherche habe ich die verschiedensten Häkelkünstlerinnen entdeckt, die ihre Modellvorschläge über das Internet zu einem kleinen Preis verkaufen. Und bei meiner Suche bin ich dann auf "Petra Perle" aus München aufmerksam geworden. Sie hat auf ihrer Verkaufsseite so tolle schräge Häkelideen angeboten, die mich spontan ansprachen. Ihre Häkelideen sind nicht nur witzig, sondern geben auch dem Häkeln einen neuen Pfiff...So habe ich mir mal angeschaut, wer dahinter steckt und siehe da, eine Frau mit einer bewegten Vita:
Petra, Jahrgang 1962 oder 1963, ist nicht nur gelernte Goldschmiedin, sondern auch Malerin, Performance- Künstlerin, Moderatorin....Von Januar 2004 bis November 2012 war sie die Wirtin des Turmstüberls im Münchner Valentin-Museum. Vielleicht umschreibt der Begriff "Münchner Allround-Künstlerin" die Person Petra Perle am besten. 
Und nun ist sie seit 2015 die Inhaberin des ältesten noch existierenden Handarbeitsgeschäfts in München. Ihr Geschäft heißt "Hot Wollee", und da schwingt schon noch etwas anderes im Namen mit und zeigt Petras Humor. Sie hat auch zwei Häkelbücher geschrieben, einmal zum Thema "Häkeln im Quadrat" und eines mit dem Titel "Mützen Mania". (Infos aus Wikipedia)

Neugierig geworden, habe ich Petra ein paar Fragen zugemailt:

Petra Perle ist dein Künstlername. Welche Idee steckt dahinter?
Petra: Ich habe mir extra einen Namen ausgesucht, der sehr leicht zu merken ist.....außerdem liebe ich Perlen!

Warum bist du jetzt Inhaberin eines Wollgeschäfts? Wie kam es dazu?
Petra: Ich fuhr am 14. Februar um 15.00 Uhr durch die Müllerstraße und las das Schild: Nachmieter gesucht....und habe sofort zugeschlagen...so spontan, das mit heute noch ganz schwindelig wird!
 
Seit wann hast du eine Häkelleidenschaft? Hast du schon in deiner Jugend gehäkelt?
Petra: Handarbeiten war schon in der Schule das einzige Fach, wo ich immer Einser hatte und Lob bekam....das motiviert natürlich!

Strickst du auch, oder inspiriert dich das Häkeln mehr?
Petra: Ich mache beides wenn es passt und kombiniere in meinen Arbeiten auch sehr gerne beiden Techniken.

Wie kommst du auch all diese kreativen Ideen? Ist zuerst die Technik da oder die Gestaltungsidee?
Petra: Die Ideen entstehen beim Arbeiten selber, beim Einschlafen, beim FiIme anschauen, beim Radfahren....ein kreativer Mensch kann überall etwas für sich entdecken! IMMER!

Gibt es noch andere textile Techniken, die dich anregen und die du gerne ausprobieren möchstest?
Petra: Wenn ich etwas Neues lernen will, suche ich mir bei Youtube einen Lehrer und über so lange bis ich es kann!

Wie findest du "urban knitting"? Hast du daran schon mal teilgenommen?
Petra: Leider keine Zeit...ich muss ja dauernd in meinem Laden häkeln!

Gibt es Textilkünstlerinnen, deren Werk du schätzt?
Ich verehre Jo Hamilton ....Sie ist genial und irre fleißig.

Zum Schluss: Verrätst du mir, welche Wolle du am liebsten verarbeitest?
Petra: Das ist nie lange die selbe Wolle: Merino 50 von LANG, Mirage von Adriafil, Cora von Online...ich mag einen gewissen Synthetikanteil und klare Farben...und natürlich Glimmer, Lurex und Glitzer, darum habe ich auch in meinem Laden eine extra GLitzer Ecke in der der WOLLGOTT seinen Altar stehen hat! Dort kann man ihm huldigen und zu ihm beten, dass die Wolle bis zum Ende reicht!....und....es klappt! 

Ich danke dir für die Beantwortung meiner Fragen.

Zur Erheiterung und zum Schmunzeln seht Euch das gut gemachte Video
 "Petra Perle" trifft Tante Bubsi an.

Tante Bubsi trifft Petra Perle

Samstag, September 09, 2017


Stirnband "Verdrehte Angelika"

Als kleine Zwischenarbeit mal schnell ein Stirnband für den kommenden Herbst gehäkelt....... Der witzige Titel des Modells und auch die Anleitung ist wieder von Petra Perle aus München.

Montag, September 04, 2017

Ausgangsmodell




.....dem kommenden Herbst noch trotzen.....
Upcycling eines Sommerkleides

In meinem Secondhandladen habe ich noch dieses wunderschöne, farbige Sommerkleid entdeckt.
Der Stoff hat mich sofort inspiriert und meine Phantasie angeregt, sodass ich die passenden Blumen und Blätter für den Ausschnitt gehäkelt habe. Es wirkt so, als würden die Blüten aus dem Kleid herauswachsen......Der rückwärtige Ausschnitt hat eine Blättergirlande erhalten.
Die Ärmelkanten sowie der Kleidersaum wurden mit einer Picotbordüre behäkelt. So ist aus dem Modell wieder eine ganz eigene Kreation geworden, was mir beim Tragen natürlich viel Freude bereitet.

Dienstag, August 29, 2017


Das Aufmacherbild zu meinem Artikel!

Premiere!!!
Mein erster Artikel ist in der Filzfun erschienen.
Ich hatte ja diese Technik schon auf meinem blog vorgestellt und jetzt ist dieses Filzthema, Filzen mit plastischen Motiven,  im aktuellen Heft zu lesen. Freut mich sehr.

Samstag, August 26, 2017




Poncho mit 4 Tragemöglichkeiten!

Mein Poncho ist schon fertig!!!. Das Modell war gut nach derAnleitung zu häkeln und ging flott von der Nadel....Ich habe aus dem einfarbigen Modellvorschlag einen 4-farbigen Poncho gehäkelt. Ich habe vier verschiedene Farbkombinationen gewählt, sodass ich jetzt den Poncho auf verschiedene Weise tragen kann.
Die Anleitung  findet ihr unter: www.crazypatterns.net/de/store/petra-perle
Leider konnte ich Petra nicht besuchen, aber das werde ich noch nachholen.

Poncho
My poncho is ready now. I change the colour on every side. If you like the design you could find it her:  www.crazypatterns.net/de/store/petra-perle

Dienstag, August 22, 2017


Butterfly Super 10


Poncho nach einer Häkelidee von Petra Perle aus München.
Ich war auf Kreta zum ersten Mal in einem Wollgeschäft...wen wunderts...und habe direkt Wolle mitgenommen .......
Die merzerisierte Baumwolle nennt sich Butterfly Super10. Das passende Häkelmodell für diese Wolle habe ich wieder bei Petra in ihrem Shop  bei etsy gefunden.
Die weiße Seidenwolle ist eine Kombination aus Seide und Bambus und unglaublich weich. Nach meiner Recherche kommt sie auch aus Griechenland selber, da es dort auch Seidenraupenzucht gibt.
Ich werde sie nach dem Verhäkeln noch färben.

Da ich diese Woche noch ein paar Tage nach Bayern fahre, nutze ich die Gelegenheit Petra Perle mal persönlich in München in ihrem Wollgeschäft zu treffen und von meinem Besuch bei ihr werde ich Euch dann berichten....

Samstag, August 19, 2017


Mein Blumenkragen ist fertig angenäht!
Das passende Kleid habe ich auch schon dafür....



Mittwoch, August 16, 2017







Blumencollier mit Häkelblüten!

Ich habe angefangen die Blüten auf einen Kragen zu platzieren. Dazwischen habe ich noch einige grüne plastische Elemente gesetzt. Vielleicht kommen noch einige Blätter dazu...  

Mittwoch, August 09, 2017


Zurück aus dem heißen Süden Kretas....die Blüten habe ich immer mal zwischendurch gehäkelt und 41 Stück sind es geworden. Wofür sie eingesetzt werden, weiß ich natürlich noch nicht....Mal schauen.


Diese Häkelstola habe ich auch im Urlaub fertiggestellt. Das Muster hatte ich aus einer Häkelzeitschrift (online, Ausgabe 47 Sommer) und das Baumwollgarn ( Linie 165 Sandy Design Color auch von der Firma online) hat einen wunderschönen Farbverlauf.

Back from my holiday: I worked a little bit, and I did 41 pieces of flowers and I finished a shawl. For the shawl I used a wonderful coloured cotton yarn.

Montag, Juli 17, 2017




Sommerfeeling im Patchworkdesign!
....alle Stoffe handgefärbt in Shiboritechnik oder bedruckt mit Muscheldesign...teilweise habe ich noch nach der Fertigstellung mit Plusterfarbe auf den Quilt gemalt um einen anderen Ausdruck zu erhalten......die Motive sind alles "Piktogramme", die zuerst auf Seide gemalt und dann appliziert wurden....
Dieser Quilt ist schon etwas älter, aber für die Sommerzeit genau das richtige Bild für die Wand....

Sonntag, Juli 16, 2017





Liebe Leser meines blogs!
Ich mache meine Sommerpause um meine Energietanks aufzufüllen!!!!


Wie immer ist mein Urlaubziel der Süden von Kreta, mit Meer, Strand, Sonne, Katzen,vielleicht kleinen Karetta-Karettas, die aus ihrem Sandloch schlüpfen,

leckeres Essen, freundliche Menschen....Dort habe ich meine Wohlfühloase um mich zu regenerieren.......
Aber etwas zum Häkeln werde ich wohl doch mitnehmen......ohne geht nicht!
Euch auch einen schönen Sommer!
Gabriele

Dear readers of my blog.
I make now my summerintervall. I do my holiday in crete, a wonderful greek islands, which I have all what I want for recreating...
I wish you all the best for the next time.

Samstag, Juli 15, 2017


Lace-Anhänger




..meine erste Spirale

Blume von sheruknitting

Blume von sheruknitting
Freeform crocheting - freies Häkeln
Meine erste Versuche in Richtung freies Häkeln liegen hinter mir und da gibt es eine überaus spannende Kreativwelt zu entdecken:
Die ersten Basiselemente habe ich über einige Videos gelernt, die auf der Youtubeplattform kostenlos angeboten werden. Besonders gut gefällt mir www.sheruknitting.com, die tolle Häkelvideos zum Nacharbeiten anbietet u.a. mit Blumenmotiven oder  Lace. Zwar in Englisch, aber wenn man sich eingehört hat, kann man es anhand der Videos super nacharbeiten. Jetzt kenne ich den Popcornstich!!, natürlich den Bullionstich und einiges mehr.
Zum guten Erlernen des Bullionstiches, der mit am häufigsten in vielen Varianten verwendet wird, wie das weitere Vorgehen beim Aneinanderreihen der gehäkelten Motive habe ich über zwei deutsche Videos der webside www.nadelspiel.com erlernt. Auch super für die ersten Schritte, gut erklärt und alles frei verfügbar!
Eine herausragende Künstlerin ist auch Prudence Mapstone, die auch bei etsy ihre Anleitungen anbietet. Sie macht total superfreie Häkelkleidung und das möchte ich echt mal umsetzen. Sie arbeitet auch mit gestrickten Elementen und kombiniert alle Techniken. Ihre Kleidungsstücke wirken so, als wären sie gemalt.
Aber vor allem findet man bei instagram unter dem Titel free chrocheting so traumhafte, anregende Ideen und Designs und dort kann man sich viele Anregungen holen oder einfach nur die schönen Arbeiten bestaunen.