Freitag, November 30, 2007



Ich habe diese Woche weiter in der Nunofilztechnik experimentiert. Bei diesem Schal habe ich eigene Filzmotive aus einem Nadelvlies ausgeschnitten. Das Nadelvlies gibt es als Meterware zu kaufen und hat die gleiche Qualität wie die vorgeschnittenen Pads.
Den weißen Schal habe ich dann noch mit Seidenmalfarbe eingefärbt.

Mittwoch, November 28, 2007

Hier wieder ein neuer Nunofilzschal. Es ist ein Chiffonseide. Ich habe die Seitenränder doppelt gelegt und dazwischen Filz gelegt. Dies ergibt einen interessanten Effekt. Ich habe eine informative "Werbeseite" gefunden, die Anregungen zum Thema Nunofilzen gibt: www.ideen.com/journal


Samstag, November 24, 2007



Hier das fertige Ergebnis: Ein Traum in blau mit Sternen!

Die Sterne werden wie die Filzfasern auf die Seide aufgelegt und mit eingefilzt.

Ich beschäftige mich weiter mit dem Nunofilzen! Hier habe ich vorgefertigte Filzformen mit Seidenmalfarben gefärbt. Es gibt eine Vielzahl von diesen Filzformen: Die Galerie Smend bietet diese an und man findet sie unter dem Namen "Pads". Diese Filzteile kann man mit in die Seide einfilzen.

Montag, November 19, 2007



Hier nun das fertige Ergebnis! Ich habe auch noch kleine Georgetteseidenstückchen mit hineingefilzt.
Der Kursnachmittag war sehr kurzweilig und nur zu empfehlen!
Die Kurstermine stehen auch auf der Internetseite. Ich bin jedenfalls angeregt, mich noch weiter mit dieser Technik zu beschäftigen.

Ein ganz wichtiger Schritt ist das "Walken" Insgesamt fast eine halbe Stunde, damit die FIlzfasern sich mit der Seide verbinden.

Hier vereibe ich im ersten Schritt die Filzfasern mit Wasser in die Chiffonseide.

Ich habe in meinen Lieblingsfarben gearbeitet.Die Filzfasern wurden wie ein Gitter über dem gefärbten Chiffonschal verteilt.
Am Samstag habe ich bei Maria Djili in Aachen einen Workshop Nuno-Filzen belegt: "Nuno ist das japanische Wort für Gewebe; Hauchdünne Chiffonseide oder andere durchlässige Gewebe werden mit einer dünnen Schicht hochfeiner Merinowolle befilzt. Durch das Schrumpfen der Wolle ziehtt sich die Seide zusammen und entstehen interessante, einzigarte Effekte." (entnommen aus Faszinierendes Nunfilzen aus dem Topp-Verlag) Maria Djili ist auf dem Foto in der Mitte zu sehen und erklärt gerade, wie man beim ersten Schritt die Filzfasern in den Seidenstoff anfilzt. Sie hat auch eine schöne webside zum Schauen: www.atelier-mari.com

Samstag, November 17, 2007

In der letzten Woche habe ich ein Projekt für die Schule vorbereitet: Ideengeber waren die Scherenschnitte von Henri Matisse aus dem Jahre 1946 mit den Titeln: Polynesien, das Meer und der Himmel. Ich werde mit meinen 7er-Textilklassen an einem Wettbewerb der Patchwork Gilde für Kids teilnehmen und ich möchte diese beiden Bilder umsetzen.


Samstag, November 10, 2007

Habe eine neue Idee entdeckt. Ein Tip von der Galerie Smend: Man verwendet leichten Wolletamine und ein Seidenstoff z.B: Pongee 05, Chiffon, Georgette, Organza.
Man näht diese beiden Stoffe übereinander. Man kann in geraden , welligen Linien aber auch ein Gittermuster zum Nähen verwenden. Dann wird der zweilagige Stoff bei 40 Grad in der Waschmaschine gewaschen. Nach einer halben Stunde hat sich der Etamine verfilzt. Die Seide, die ja nicht verfilzt, wurde durch diesen Prozeß zusammengezogen und wirft Blasen oder kleine Falten. Es sieht einfach toll aus. Man kann sich wunderbare Schals mit einer Seidenseite und einer wärmenden Etamineseite nähen. Mein Beispiel zeigt einen bemalten Seidenschal,den ich mit einem gefärbten Wolletamine zusammengenäht habe. Man kann aber ganz leicht die weißen zusammengenähten Seide/Etaminestoffe im Kochtopf mit Seidenmalfarben färben. Alle Materialien gibt es unter www.smend.de.


Samstag, November 03, 2007

In Leichlingen, einem Städtchen in der Nähe von Leverkusen, gibt es einen neuen Kreativ- und Verkaufsraum: www.faserart.de
Informativ und anregend. Es gibt auch Kurse zum Weben, Nunofilzen, Spinnen, Patchwork für Anfänger und zum Schneidern.