Sonntag, Oktober 12, 2008





Sunprint-Technik
Am schönen Herbstwochenende mal wieder etwas ausprobiert:
Man braucht Schablonen entweder aus fester Folie oder auch aus Freezer Paper. Dann die Pebeo transparent Farben und natürlich Stoff. Ihr befeuchtet den Stoff und grundiert mit den verdünnten Farben euren Untergrund. Dann die Schablonen auflegen. Wenn ihr euer Stoffstück jetzt zum Trocknen in die Sonne legt, dann trocknen die nicht abgedeckten Stellen schneller als die Schablonenmotive. Die Farbpigmente wandern also dorthin, wo es zuerst trocken ist. Die Schablonenmotive erscheinen nach dem Trocknen jetzt heller, also haben auch nicht mehr soviel Farbpigmente. Eine witzige Technik. Dieser Prozeß geht eben auch ohne Sonne, der Effekt entsteht über die unterschiedliche Trocknunggeschwindigkeit.

Kommentare:

stufenzumgericht hat gesagt…

Absolut tolle Ergebnisse hast du da erzielt!!! Dein neues Blog-Outfit gefällt mir ebenfalls sehr!
LG, Martina

Waltraud hat gesagt…

Also, ein Kompliment für das neue "outfit" deines blogs und auch für die Färbeergebnisse!
Liebe Grüße
Waltraud

petozi Design hat gesagt…

Das hört sich sehr interessant an. Danke fürs Zeigen. Nur schade, daß meine alten Seidenfarben für die Technik nicht taugen.
Schöne Grüße
Petra