Montag, März 28, 2011


Ich habe einen XL-Katzenschlafplatz gefilzt. Nach den Sommerferien werde ich mir 2 Katzen aus dem Tierheim holen und für die ist dann diese wunderbare Höhle....Mal sehen, ob die beiden Katzen sich diese Höhle teilen werden oder ob ich noch eine zweite dazufilzen muss..?!?



Am Samstag habe ich mir einen tollen Filztag gegönnt: Ich war am Samstag bei Monika Pioch in Wegberg und habe mir dort eine Katzenhöhle gefilzt. Monika stellt in ihrem blog www.katzeundfilzkunst.blogspot.com ihre wundervollen, ausdruckstarken und eigenen Kreationen vor, die sie auch auf Märkten verkauft oder auf Bestellung anfertigt. Alle Katzenliebhaber sind von den vielfältigen Katzenschlafplätzen begeistert..Und jetzt weiß ich erst wieder, wieviel Arbeit es ist, so eine dreidimensionale Form aus Bergschafwolle herzustellen. Da Sie bei sich zu Hause immer nur mit einer kleinen Gruppe von maximal 3 Personen arbeitet, konnte Monika uns wirklich über alle Klippen hinweg helfen. Für eine plastische Form braucht man echt viel Kraft beim Walken, da der Filz ja auch echt fest werden sollte.
Die Fotos zeigen die beiden Endergebnisse der beiden Mitfilzerinnen.

Donnerstag, März 24, 2011


Quilt für Japan!
Es gab ja einige Aufrufe im Netz, wie man der notleidenden Bevölkerung im Katastrophengebiet helfen könnte. Ich werde einen Quilt abgeben, der von Nähwelt Machemer nach Japan versendet wird. Vielleicht wärmt diese Decke einen Menschen und er freut sich über die Anteilnahme, die von so weit her kommt.
Der Quilt ist aus reiner Seide und interessanterweise sind auch einige "Shiboristöffchen" darunter, die ich gefärbt habe. Da ja die Shiboritechnik in Japan eine große Bedeutung hat, ist der Quilt sicher das richtige Geschenk.Ich trenne mich gerne von dieser Arbeit..