Mittwoch, Dezember 02, 2020








T-Shirt Upcycling
Mit dieser Technik habe ich ja schon etliche T-Shirts aufgewertet. Diesmal habe ich mich nochmal von dem wundervollen Buch "Alabama Studio Sewing"  inspirieren lassen....Auf der webside von der Designerin Natalie Chanin kann man sich weiter informieren.
Der Arbeitsvorgang: 
Zuerst habe ich meine Motive auf den "Freezer Paperschnitt" (T-Shirtform) übertragen. Freezer Paper lässt sich auf Stoff aufbügeln und haftet. Ich habe dann meine Motive von Schablonenvorlagen, aus dem Buch oder aus dem Internet für mich zusammengestellt und dann mit einem Stift auf das Papier übertragen. Dann wurden alle Motive ausgeschnitten...ein bisschen Arbeit, aber eigentlich geht es recht zügig.... Dann habe ich das Papier auf das T-Shirt gebügelt und dann mit Stoffmalfarbe die Motive übertragen. Danach vorsichtig das Papier abgezogen, damit es nicht kaputt geht, denn man kann es mindestens ein zweites Mal verwenden....Stoffmalfarbe nach Anweisung fixieren. Den unteren leichten Jerseystoff habe ich mit Stecknadeln festgesteckt und dann die Motive mit einem einfachen Reihstich miteinander verbinden. Ich habe von der Vorderseite angefangen zu arbeiten und den Knoten sozusagen als Gestaltungselement mit eingebaut. Diese Idee habe ich aus dem wundervollen Buch. Dann die einzelnen Motivteile ausschneiden und fertig ist das T-Shirt zum Tragen:

Das nächste Werk ist schon in Arbeit......

Kommentare:

Sheepy hat gesagt…

Tolle Technik, bin immer wieder überrascht was es alles gibt.
Lieben Inselgruß
Kerstin

Gabitextile hat gesagt…

Hallo,
ja, das ist eine tolle Technik. Wenn du Lust hast schau mal auf den blog von Marion Caspers, mit ihr habe ich Kontakt,marionstextileart.blogspot.com
Sie macht seit Jahren Arbeiten in dieser Technik. Einfach ganz wunderbar.
Gruß Gabriele

Rückenteil ...mit kleinen Perlen bestickt  Freestyle-crocheting Neben meiner Filzleidenschaft häkel ich natürlich ständig weiter......Jetzt ...