Samstag, Mai 29, 2010



Nach einer "blog-Zwangspause",die dadurch bedingt war, dass mein Fotoapparat in Reparatur war, kann ich nun wieder über meine textilen Ergebnisse berichten: Ich gehe zurück in den April, weil ich dort mal wieder filzen war....Ich habe einen "Filzschmuckkurs" bei der Dozentin Sigrid Bannier besucht. Sie ist Vorsitzende des filznetzwerk (s.Link) und organisiert auch das diesjährige Filzertreffen in Hattingen im Ruhrgebiet. In ihrem Workshop in der Wollfabrik habe ich Filzschmuck aus der Fläche heraus gearbeitet. Eine intensive, aber wirklich spannende neue Art Filzschmuck herzustellen. Ausganspunkt war das Arbeiten einer Filzfläche aus mindestens 10 Schichten Filzwolle, die sehr fest verfilzt werden musste. Danach wurden daraus die Formen mit einem Stecheisen herausgehauen. (nächstes Bild) Neben einer Kette haben wir noch witzige Ringe und Broschen hergestellt..

Keine Kommentare: