Sonntag, Januar 31, 2010





An diesem Winterwochenende ganz auf die textile Arbeit zurückgezogen, was sehr entspannend war. Nach der Stickarbeit, die ich gestern fertiggestellt hatte, war heute der "Embellisher" von Janome mein Thema, den ich mir letze Woche geschenkt habe! Hier seht ihr meine ersten Versuche: Zuerst habe ich auf Fleece gearbeitet. Eine kleine Probe auf schwarzem Untergrund und dann direkt auf einem roten Untergrund für einen Schal. Bei der dritten Probe habe ich Chiffon als Untergrund gewählt und darauf dann Nadelvliesreste und Merionowolle genadelt. Sehr spannend, welche neuen Strukturen man damit erreichen kann.

Samstag, Januar 30, 2010


Meine Januaraufgabe ist fertig! Die handgefärbten Stickgarne von Anne Lange wirken auf meinem handgemalten Baumwollstoff wunderbar. Die Stickarbeit hat sich zu einer Blütenform entwickelt und ist ein echter Kontrast zum derzeitigen winterlichen Schneewetter.

Freitag, Januar 29, 2010


Dieses Wochenende wird gestickt. Meine Januaraufgabe für den Internetstickkurs möchte ich fertigstellen. Hier die Vorübung zum Thema "Kreis-Läufe": Kreis aus Fliegenstichen, Margaritenstichen, Spannstichen, gewebtes Rad mit und ohne Rückstich, Knopflochstich-Sonne und Knopflochstich-Rad. Die Kreisform ist wirklich immer wieder spannend. Das Ergebnis folgt bald.

Montag, Januar 18, 2010




Ich habe mich in den letzten Tagen mit der Molatechnik beschäftigt. Als Ergebnis sind zwei kleine Umhängetäschchen in der Molatechnik entstanden. Ich habe Bastelfilz anstatt Baumwolle verwendet, da es zum Erlernen der Technik leichter ist. Dann habe ich die Molaarbeit mit der Nadelfilztechnik kombiniert, was mir als neue Idee sehr gut gefällt. Ich bin zu dieser Arbeit angeregt worden, weil mich die Frau Thomae von der Patchworkgilde gebeten hat, eine Nähanleitung für die Nähseite der Patchkids zu schreiben. Es wird wohl im mächsten Heft der Gildezeitschrift erscheinen.

Freitag, Januar 15, 2010



Gestern bei einer Katzenrettung von Nachbarskatze mitgelitten! Die 4-monatige Katze hatte ihren ersten Ausgang und ist auf einen Birnbaum geklettert. Da saß sie nun in der Spitze und miaute und wollte wieder herunter. Bei manchen Versuchen hing sie dann nur noch mit den zwei Vorderpfötchen an einem Ast..Ich konnte kaum hinsehen. Aber der Nachbar war clever und hat eine lange Stange gebastelt mit dem Katzenkörbchen dran. Die Katze erkannte wohl ihre Lage und ging in den Korb und damit wurde sie dann nach unten gebracht. Was für eine glückliche Rettung. Nun, wenn man Katzenfrau ist, dann ist dies schon ein Eintrag wert..

Montag, Januar 11, 2010


Jetzt haben mich die Inchies auch erreicht!
Inspiriert von dem kreativen "Inchiebuch", erschienen im OZ-Verlag, war ich doch recht schnell infiziert. Die Idee "Gefilzte Inchies" von Waltraud, die ja auch mit einem tollen kreativen blog (siehe Link) im Netz ist, hat es mir als erstes angetan. Ich finde diese Idee auch sehr spannend für meinen Textilunterricht in der Schule und werde dies dort auch sicherlich ausprobieren.