Freitag, März 28, 2014

verschiedene Abbindemöglichkeiten

Katano Shibori- der Stoff wir in Falten gebügelt, dann wird das Muster auf einen Schutzstoff gemalt und mit der Nähmaschine genäht.

Plangittechnik- der Stoff wird gestaltet durch das Umbinden von Gegenständen, hier kleine Bohnen

Arashi-Shibori in verschiedenen Variationen

mit Falten gestaltetes Design: Karamatsu shibori (Lärche), ergibt ein Kreismuster
Vorbereitung für einen INDIGO-workshop

Nächste Woche Samstag besuche ich in der Wollfabrik Mönchengladbach einen "INDIGO"-Färbekurs.Ich habe tatsächlich noch nie mit dem Indigofarbstoff gefärbt und bin sehr gespannt, wie dieser Farbstoff in Verbindung mit Baumwollstoff und Seide reagiert Der Kurs wird geleitet von der Künstlerin Marijke Eken. 
Ich habe schon Stoffe in der Shiboritechnik vorbereitet zum Färben: Da ist ja wirklich bis jetzt immer nur mit Procion meine Shiboristoffe gefärbt habe, reue ich mich sehr auf diese neue Erfahrung. Ergebnisse kommen dann nächste Woche nach meinem Kurs. Der blaue Farbstoff Indigo wird hier in Europa aus der Färberwaidpflanze gewonnen oder aus der tropischen Indigopflanze.

Workshop with Indigodyeing
Next saturday I will take part in a workshop dyeing with indidocolour. I did not work before with this colour. It will be very interesting for me. For this workshop I did some shiborifabrics, which  I will dye with Indigo. The leader of the workshop is the dutch artist Marijke Eken .

Keine Kommentare: