Sonntag, Oktober 11, 2009

Ein Herbstferienbeginn nach meiner Vorstellung: Ich habe ihn begonnen mit einem kreativen Filztag in Mannheim im Werkladen Jeromin, einem Fachhandel für Textildesign, Seide, Farben, Filzwolle, Literatur...siehe Link.
Ja, es war ein kleiner Ausflug, doch prima zum Abschalten vom leider doch sehr stressigen Schulalltag. Die Idee dazu kam mir durch einen Artikel in der letzten Filzzeitschrift FUN (4/09), wo die Filzerin Uli Spiro ihren "Wandelbaren Schal" beschrieben hatte. Dies ist ein wunderbar leichter Nunoschal mit einem "Schlitz und 12 Löchern", natürlich an den richtigen Stellen, denn dadurch kann man ihn unglaublich wandelbar tragen. Eine wirklich tolle Idee. Kombiniert wurde die Fertigung dieses Schals mit dem Filzen in der Waschmaschine. Hier hat Frau Jeromin viel ausprobiert und ihre beste Lösung kann man auf ihrem blog: www.jeromin-shop.com/blog unter der Rubik Filzen nachlesen. Es ist wirklich eine praktikable Lösung für das Anfilzen der Fasern auf dem Seidenstoff.
Wir waren auch eine sehr nette kleine Filzgruppe und der Austausch untereinander wurde rege gepflegt. Wir wurden prima mit vegetarischen Biospezialitäten verwöhnt. Die beiden Inhaber nahmen aktiv am Kursgeschehen teil und verbreiteten gute Atmosphäre und gaben mir persönlich auch wieder viele interessannte Anregungen für meine textile Ideenkiste. Dazu folgt demnächst ein weiterer Eintrag.

Keine Kommentare: