Sonntag, Februar 26, 2017








intensive Farben- Neonfarben!





3D-Filzen Teil 3
Anhand der Bilder könnt ihr den Auftrag der Siebdruckmotive auf den Stoff gut erkennen. Immer zwischendurch kurz die Motive trockenfönen, geht übrigens sehr schnell, und dann mit der nächsten Schablone weiterarbeiten. Ich mische die Farbe auch auf dem Gummirakel .. Überhaupt die drei Grundfarben, die ich hatte, können wunderbar zu neuen Farbtönen vermischt werden. Und jetzt habe ich die Rückseite von Landkarten auf den Tisch gelegt und darauf dann die Seide fixiert, und nun habe ich die schöne Farbe auf der Leinwand. Und da es ja die Neondekafarben 2000 sind, leuchten die Farben wirklich super grell.... Ja und daraus lässt sich auch einiges weitergestalten....Nun, fast vergessen zu schreiben: Wie wird die Farbe fixiert: Also vor dem Filzen legt ihr über die Motive Butterbrotpapier und bügelt darüber. Bis 10zählen...und dann das gleiche von der Rückseite nochmal, das reicht, dann ist die Farbe fixiert Dann könnt ihr filzen! Eventuell auch noch Butterbrotpapier auf das Bügelbrett legen.
Nun ihr seht das Ergebnis auf der Seide und ja, die Seide ist einfach zu dunkel, damit die grellen Farben durchkommen, sie werden geschluckt. Gut, gelernt! Möchte man die grellen Farbtöne auf der Seide behalten, muss man erstens eine sehr hellen Seidenstoff wählen und vielleicht auch kein schwarzes Vlies nehmen, sondern ehrer ein weißes Vlies...

Keine Kommentare: